Beratung bei Pränataldiagnostik (PND)

Unser Angebot richtet sich an Frauen und Paare mit Fragen zu vorgeburtlichen Untersuchungen Frauen und Paare die ein Kind mit Behinderung erwarten Frauen und Paare nach Fehl-/Todgeburt oder Schwangerschaftsabbruch Unsere Ziele in der Begleitung von Schwangeren Entscheidungsfähigkeit für oder gegen die Durchführung einer Pränatal-   diagnostik (PND) entwickeln emotionale Begleitung und Entlastung der Betroffenen Begleitung und Vorbereitung auf die Geburt nach der Entscheidung für   ein Kind mit Behinderung Aufbau eines unterstützenden Hilfenetzwerks sowie weiterführende   Beratung nach der Geburt Bewältigung von Loyalitätskonflikten, Verlust und Trauer sowie Unter-   stützung nach Schwangerschaftsabbruch bzw. Fehl- oder Todgeburt Entwicklung einer positiven Lebensplanung Ziele allgemein Sensibilisierung der Öffentlichkeit für die Würde des ungeborenen Lebens,   das Leben mit Behinderung und die Lebenssituation von werdenden Eltern   im Kontext von Pränatalmedizin. Bekanntmachung von Hilfsangeboten und Kooperationspartnern, die im   Zusammenhang mit Pränatalmedizin und einer zu erwartenden Behinderung   des Kindes zur Verfügung stehen. Wir bieten professionelle, zeitnahe, kostenfreie, vertrauliche und ergebnisoffene, von der Religion unabhängige Beratungsgespräche an. Wir arbeiten vernetzt mit anderen sozialen Diensten und Einrichtungen wie Arzt- praxen, Hebammen, Frühförderung, Seelsorge, Behindertenhilfe, Pflegestütz- punkten und vielen anderen. Wir verstehen uns auch als Ansprechpartner für Institutionen oder Interessierte, die sich mit Pränatalmedizin befassen und eine gesellschaftliche Sensibilisierung für das Thema anstreben.
Kontakt